08.10.2021

Tierische Therapeutin auf vier Pfoten

Mit tiergestützter Pädagogik fördert die Grundschule Nadorst die sozio-emotionale, körperliche und seelische Entwicklung ihrer Grundschulkinder. Schulleiterin Sabine Stehno und Schul-Sozialarbeiterin Kerstin Pößiger haben dieses Konzept an der Grundschule Nadorst in Oldenburg eingeführt. Nun ist das tierische Angebot mit dem Projekt „Präventionsarbeit mit tiergestützter Pädagogik“ ausgeweitet worden. Die wertvolle Zusammenarbeit zwischen Tier und Kindern, die während der langen Phase der Pandemie umso wichtiger für die jüngsten Schülerinnen und Schüler geworden ist, wird von BÜFA finanziell unterstützt.

Gerade haben die Grundschulkinder noch laut auf dem Schulhof während der Pause getobt, jetzt ist es ganz leise in der Klasse 1a – „Hundestunde“ lautet das nächste Fach. Gespannt und konzentriert hören sie der Hundetrainerin Marion Hartmann-Duzat zu. Heute lernen die Kinder spielerisch, welcher Körperteil wo bei Nila, der Labradorhündin, zu finden ist, was sie mag und was nicht. Und sie erteilen Nila in kleinen Trainingseinheiten sogar Kommandos, probieren sich aus oder trauen sich auch mehr zu.

Seit rund drei Jahren ist Nila, die Therapie-Begleithündin, zusammen mit ihrer Trainerin Marion Hartmann-Duzat regelmäßig an der Grundschule im Einsatz. Mit dem aktuellen Projekt wird die tiergestützte Pädagogik noch intensiver in den Schulalltag eingebunden. Denn möglichst viele Kinder sollen die Chance erhalten, Begegnungen, Kontakt und Umgang mit der Labrador-Hündin zu haben. Manchmal ist sie Seelentrösterin, manchmal Mutmacherin für die Kinder, manchmal schafft sie einfach nur ein gutes Klassenklima oder weckt viele soziale Kompetenzen bei den Kindern. So oder so, allein die Anwesenheit von Nila hat einen grundsätzlich positiven Einfluss auf die Schülerinnen und Schüler und so ist sie gar nicht mehr aus dem Alltag der Grundschule Nadorst wegzudenken.

 

„Hundestunde“ an der Grundschule Nadorst: Die Schülerinnen und Schüler lernen mit und über Labradorhündin Nila.

Zurück zur Übersicht