Bewerbungsendspurt bei BÜFA

Freie Ausbildungsplätze in zukunftssicheren Berufen

Der Bewerbungsprozess für das Ausbildungsjahr 2021 bei BÜFA läuft noch bis zum 30. November 2020. Trotz der aktuellen, Corona-bedingten Herausforderungen ist das Familienunternehmen zukunftssicher aufgestellt und bildet im kommenden Jahr wieder viele Berufe aus – von Kaufleuten im E-Commerce über Fachkräfte für Lagerlogistik bis hin zu Chemielaboranten. In diesem Jahr konnte BÜFA sogar so viele Berufseinsteiger wie nie zuvor begrüßen. „Wir möchten alle Interessierten ermutigen, sich auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten bei uns zu bewerben. Alle Auszubildenden erwartet bei uns eine abwechslungsreiche Ausbildung in Berufen mit einer hervorragenden Zukunftsperspektive“, so Ausbildungsleiterin Sabine Hinrichs.

BÜFA bietet eine mehrfach ausgezeichnete, gut strukturierte und zukunftsorientierte Ausbildung mit vielen Benefits und Specials. Dazu gehören zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, eigene Azubi-Projekte und diverse Leistungen aus dem Bereich Gesundheit und Fitness.

Das Oldenburger Traditionsunternehmen steht für Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit und somit „neue Chemie“. Aktuell bringen 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit herausragender Expertise und innovativen Ideen BÜFA sicher in die Zukunft. Alle Informationen zur Bewerbung und Arbeit bei BÜFA sind auf der Karriere-Website abrufbar.

BÜFA-News-Website in neuem Design

Die BÜFA-News-Website www.buefa-informiert.de erwartet die User ab sofort in neuem Design. Auf der Website sind News, Pressemitteilungen und Bilder sowie Videos des Oldenburger Familienunternehmens mit den Geschäftsfeldern Chemicals, Cleaning und Composites verfügbar. Ob Neuigkeiten aus der gesamten BÜFA-Gruppe, neue Produkte oder wichtige Hinweise von den verschiedenen Standorten – auf buefa-informiert stehen alle Meldungen schnell und komprimiert bereit.

Neue Hobbocks – Neues BÜFA-Gebinde für die Märkte / New hobbocks – New BÜFA containers for the markets

BÜFA Composite Systems GmbH & Co. KG führt ab Mitte März 2020 einen neuen 24 Liter Hobbock aus stabilem Weißblech in robuster Industriequalität ein.

„Mit der neuen Gestaltung des Gebinde möchten wir den Premiumcharakter unserer Reaktionsharzspezialitäten unterstreichen“ sagt Sonja Stuckenbrock, Leitung Marketingkommunikation von BÜFA Composite Systems. „Unsere wichtigen Zielbranchen sind auf den Eimern abgebildet und ziehen sich als Gestaltungselement rund um das Gebinde. So hat der Betrachter die umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten gleich vor Augen“.

Doch nicht nur das Aussehen soll überzeugen: Denn neben einem wertigen Design war es bei der Entwicklung sehr wichtig, dass sowohl die neuen Hobbocks in den aktuell geplanten automatischen Verarbeitungsprozess bei BÜFA einsetzbar sind als auch einen echten Nutzen für unsere Kunden mit sich bringen.

Auch Umweltaspekte spielten für die Auswahl der neuen Gebinde maßgeblich eine Rolle, beispielsweise die optimale Restentleerbarkeit durch neue Formleiner. „Sehr effizient für unsere Kunden, da das Material so restlos entnommen und verarbeitet werden kann. Zusätzlich sind die sauberen Eimer noch besonders umweltschonend, da diese so eindeutig besser recyclebar sind“, erklärt Krzysztof Bargiel, Bereichsleitung Produktion von BÜFA Composite Systems.

Der Metall-Tragebügel mit einem Kunststoffgriff ausgestattet, sorgt beispielsweise für einen guten Tragekomfort. Die konisch geformten Hobbocks sind 430 mm hoch, der obere Durchmesser ist 285 mm und unten Durchmesser 270,2 mm. Das Gebinde ist weiterhin übereinander stapelbar und daher ideal für eine platzsparende Lagerhaltung – alles weitere Pluspunkte für unsere Kunden.

Die Hobbocks in der robusten Weißblech-Ausführung, verfügen über eine eingeprägte Verstärkungssicke und sind mit sicher (wieder-) verschließbarem Deckel und Spannring ausgestattet. Ein zusätzlicher Nutzen: die Eimer sind sehr stabil aber bis zu 19% leichter.

Auf Anforderung gibt es die Eimer auch mit der UN-Gefahrgutzulassung. Sie werden dann inklusive passendem Deckel, Spannring und Sicherungssplint geliefert. Auf den Hobbocks mit UN-Zulassung für Gefahrgüter ist die Prüfnummer groß auf das Gebinde aufgedruckt.

Die Umstellung der Verpackung erfolgt schrittweise ab März 2020 und soll im Herbst 2020 komplett abgeschlossen werden.

___________

New hobbocks – New BÜFA containers for the markets

BÜFA Composite Systems GmbH & Co. KG will be introducing a new 24 liter hobbock made of sturdy tinplate in robust industrial quality from mid-March 2020.

„With the new design of the container we would like to underline the premium character of our reaction resin specialties“ says Sonja Stuckenbrock, Head of Marketing Communication at BÜFA Composite Systems. “Our important target industries are depicted on the buckets and are a design element around the container. So the viewer has the wide range of possible uses right in front of his eyes ”.

But not only the appearance should be convincing: In addition to a high-quality design, during development it was very important that the new hobbocks can be used in the currently planned automatic processing at BÜFA and that they bring real benefits for our customers.

Environmental aspects also played a decisive role in the selection of the new containers, for example the optimal emptying of residues thanks to new form liners. “Very efficient for our customers because the material can be removed and processed without any residue. In addition, the clean buckets are particularly environmentally friendly, as they are clearly easier to recycle,” explains Krzysztof Bargiel, Head of Production at BÜFA Composite Systems.

The metal handle, equipped with a plastic handle, makes it easy to carry, for example. The conical hobbocks are 430 mm high, the top diameter is 285 mm and the bottom diameter is 270.2 mm. The container can still be stacked on top of one another and is therefore ideal for space-saving storage – all further pluses for our customers.

The hobbocks in the robust tinplate version have an embossed reinforcement bead and are equipped with a securely (re) closable lid and clamping ring. An additional benefit: the buckets are very stable but up to 19% lighter.

On request, the buckets are also available with UN approval for hazardous goods. They will then be delivered including a suitable cover, clamping ring and cotter pin. On the hobbocks with UN approval for dangerous goods, the test number is printed in large letters on the container.

The change in packaging will take place gradually from March 2020 and should be completed in autumn 2020.

Ansprechpartner / Contact person: Sonja Stuckenbrock (sonja.stuckenbrock@buefa.de)

Das BÜFA-Tintingsystem an 6 BÜFA-Standorten in Europa / The BÜFA tinting system at 6 BÜFA locations in Europe

Bei der Fertigung von GFK-Bauteilen gibt es immer wieder Anwendungen, für die nur kleinere, klar definierte Mengen an Gelcoats in Sonderfarbtönen benötigt werden.

Diese Bedarfe zu marktfähigen Preisen, in einer guten, gleichbleibenden Qualität und ohne lange Lieferzeiten einzukaufen, ist die Herausforderung, der sich viele Hersteller von Composite Produkten stellen müssen.

BÜFA Composite Systems hat auch für dieses Thema eine Lösung. Wir setzen an unseren Standorten in Europa eine ausgereifte Tinter-Technologie ein, die ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Einfärbung von Gelcoats bietet. Hohe Farbgenauigkeit und Farbkonstanz sind ebenso gewährleistet.

Als Basisgelcoats stehen Hand- und Spritzversionen auf Natur und Weißbasis zur Verfügung: Die meisten BÜFA®-Gelcoats lassen sich auf diese Art und Weise einfärben oder auch zu BÜFA®-Topcoats modifizieren. Die Möglichkeiten der Pigmentierung sind nahezu unbegrenzt. Die Datenbank der Anlage umfasst mehrere tausend formulierte BÜFA®-Gelcoats und BÜFA®-Farbpasten.

Die verwendeten Pigmente wurden sehr sorgfältig ausgewählt. Sie überzeugen durch Farbfestigkeit, Deckkraft sowie Wärmestabilität und haben einen minimalen Effekt auf die Härtungseigenschaften des endgültigen Systems.

Bereits hunderte von BÜFA-Kunden nutzen diese High-Tech-Lösungen des BÜFA-Tintingsystems – besonders aus der Freizeit-, Marine- und Automotive-Branche. So reichen beispielsweise die Anwendungen über die Herstellung von Spielgeräten, Kajaks bis hin zu Zierstreifen in Sonderfarbtönen für Bootsrümpfe.

„Unsere Kunden schätzen das System. Die benötigten Gelcoat-Mengen in den gewünschten Einfärbungen können unkompliziert bestellt und kurzfristig ausgeliefert werden. Echte Wettbewerbsvorteile, die es unseren Kunden ermöglichen schnell und kostengünstig kleine Mengen zu verarbeiten“ so bringt es Matthias Bode, Marketing und Sales Director von BÜFA Composite Systems auf den Punkt.

BÜFA fertigt lokal an den BÜFA Distributions-Standorten in England, Spanien, Polen, Estland, Benelux und am Hauptsitz in Deutschland. Des Weiteren gibt es Anlagen bei unseren Distributionspartnern in Italien, Portugal und Russland. Die direkte Kommunikation und Fertigung vor Ort ist ein wichtiger Baustein für die kurzen Lieferzeiten.

Die Vorteile des BÜFA-Tintingsystems im Überblick

  • Flexibilität: Ihnen steht ein umfangreiches Sortiment im Standard-Gebinde (25 L) zur Verfügung. So haben Sie die Möglichkeiten kleine Mengen und Bedarfe einzukaufen.
  • Schnelligkeit: Sie können schnell über die eingefärbten BÜFA®-Gelcoats und Topcoats verfügen – vom Auftragseingang, über die lokale Fertigung bis hin zur Auslieferung vergehen nur wenige Tage.
  • Kostengünstig: So, und jetzt sind Sie an der Reihe, fragen Sie Ihre Bedarfe an und sehen, wie kostengünstig und schnell Ihre Wunschmengen geliefert werden.

_______________

The BÜFA tinting system at 6 BÜFA locations in Europe

When manufacturing GRP components, there are always applications for which only smaller, clearly defined quantities of gelcoats are required in special colour shades.

This need to be able to purchase these products at marketable prices in a good, consistent quality and without long delivery periods is the challenge faced by lots of manufacturers of composite products.

BÜFA Composite Systems has a solution to this task too. At our locations in Europe, we use sophisticated tinting technology which offers maximum flexibility when colouring gelcoats. This also ensures a high level of colour accuracy and colour consistency.

Manual and spray versions of base gelcoats are also available in a natural shade and in white: Most BÜFA®-Gelcoats can be coloured in this way or can also be modified as BÜFA®-Topcoats. The pigmentation process offers almost unlimited possibilities. The system database includes several thousand formulated BÜFA®-Gelcoats and BÜFA®-Pigment Pastes.

The pigments that are used have been selected very carefully. They are convincing in terms of their colour fastness, coverage, thermal stability and their minimal effect on the curing properties of the final system.

Hundreds of BÜFA customers are already using these high-tech solutions provided by the BÜFA-Tinting System, particularly in the leisure, marine and automotive industries. For example, the applications range from manufacturing toys and kayaks to decorative strips in special colour shades for boat hulls.

“Our customers appreciate the system. The quantities of gelcoat which are required can be ordered easily in the desired colourings and delivered at short notice. These are real competitive advantages that enable our customers to process small quantities quickly and cost-effectively,” sums up Matthias Bode, Marketing and Sales Director at BÜFA Composite Systems.

BÜFA manufactures its products locally at the BÜFA distribution locations in England, Spain, Poland, Estonia, Benelux and at its headquarters in Germany. Furthermore, our distribution partners have plants in Italy, Portugal and Russia. Direct communication and on-site manufacturing is an important building block that makes our short delivery times possible.

An overview of the advantages of the BÜFA tinting system

  • Flexibility: A wide product range is available to you in standard containers (25 l). This means that you have the opportunity to purchase small quantities for low requirement levels.
  • Speed: You can get hold of the tinted BÜFA®-Gelcoats and BÜFA®-Topcoats quickly: the process only takes a few days from order receipt and local manufacturing to delivery.
  • Cost-effective: Well, it’s your turn now… take a look at your requirements to see how cost-effectively and quickly the quantities you need can be delivered.

Ansprechpartner / Contact person: Sonja Stuckenbrock (sonja.stuckenbrock@buefa.de)

 

Rekord-Ausbildungsjahr bei BÜFA

Mit 21 Auszubildenden starten beim Oldenburger Familienunternehmen so viele junge Menschen ins Berufsleben wie noch nie

Das Oldenburger Familienunternehmen BÜFA begrüßte am Montag und Dienstag, den 3. und 4. August, 19 Auszubildende, eine Jahrespraktikantin und einen Umschüler. An drei Standorten in Oldenburg, Hude-Altmoorhausen und Rastede-Liethe sowie in Kooperation mit Plixxent Oldenburg bildet das mittelständische Unternehmen der chemischen Industrie aktuell insgesamt 49 junge Menschen aus. Damit erlernen ab sofort so viele Auszubildende wie nie zuvor bei BÜFA einen Beruf. In acht Berufen in den Bereichen Labor, Produktion, Logistik und im (digitalen) kaufmännischen Bereich erhalten die Berufseinsteiger eine mehrfach ausgezeichnete, gut strukturierte und zukunftsorientierte Ausbildung bei BÜFA.

Sabine Hinrichs, Ausbildungsleiterin bei BÜFA, und die Ausbildungsbeauftragten hießen die neuen Auszubildenden an zwei Tagen herzlich in der BÜFA Holding und bei BÜFA Composite Systems in Rastede willkommen: „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr so viele Berufseinsteiger bei uns begrüßen dürfen. Aus- und Weiterbildung haben bei BÜFA einen hohen Stellenwert, weshalb wir unsere Ausbildungen stetig optimieren und an die aktuellen Anforderungen des Arbeitsalltags anpassen.“ So wurde in diesem Jahr der Ausbildungsberuf der Industriekaufleute um einen neuen, digitalen Schwerpunkt erweitert. Die zukünftigen Industriekauffrauen und -männer erhalten beim Start-Up BÜFA Thermoplastic Composites u.a. Einblicke ins Online-Marketing im B2B-Bereich sowie ins digitale Kundenbeziehungsmanagement.

Mit einem Mix aus Aus- und Weiterbildung bietet BÜFA dem Nachwuchs eine gute berufliche Perspektive bei einem innovativen Arbeitgeber. Darüber hinaus haben die Auszubildenden die Möglichkeit zahlreicher Zusatzqualifizierungen der Berufsschulen oder auch zu Auslandsaufenthalten.

Neben dieser fundierten fachlichen Ausbildung legt BÜFA großen Wert auf die Unterstützung der individuellen Entwicklung der Berufseinsteiger. „Wir wollen die jungen Menschen optimal auf ihre berufliche Karriere vorbereiten. Dazu gehört auch, dass wir unseren Fach- und Führungskräften von morgen Strategien zur persönlichen Entwicklung, körperlichen und geistigen Fitness sowie zum Aufbau sozialer Kompetenzen mit auf den Weg geben“, erläutert Sabine Hinrichs das umfangreiche Ausbildungskonzept von BÜFA.

Die neuen Auszubildende bei BÜFA

BÜFA Chemikalien eröffnet hochmodernes Gefahrstofflager bei Oldenburg

Rundum-Service für Chemikalien in den Bereichen Warehousing, Konfektionierung und Distribution

Im August eröffnet BÜFA Chemikalien nach zweijähriger Bauphase in Hude-Altmoorhausen bei Oldenburg ein neues, hochmodernes Distributionszentrum. Von der Lagerung über die Abfüllung bis hin zur Lieferung bietet das Zentrum den Kunden einen sicheren und effizienten Rundum-Service für verschiedenste Chemikalien.

Das mit modernster Technik ausgestattete Gefahrstofflager bietet mit rund 10.000 Palettenstellplätzen ausreichend Raum für eine große Bandbreite unterschiedlichster Produkte. Innovative Technologien im vollautomatisierten Hochregallager gewährleisten einen hohen Sicherheitsstandard, effiziente Abläufe und ermöglichen die Verzahnung vielfältiger logistischer Prozesse. Die Kunden erhalten die Möglichkeit, Stoffe vieler Gefahrenklassen einzulagern, stückweise oder in ganzen Zügen auszulagern oder direkt just in time bei sich oder beim ihrem Kunden anzuliefern.

Im Bereich der Lohnabfüllung stehen vielseitige Verfahren und maßgeschneiderte Lösungen zur Auswahl. Unterschiedliche Chemikalien können automatisiert, direkt vom Tankwagen in IBC’s, Fässer und Kanister gefüllt werden. Eine separate Abfüllung für Lebens- und Futtermittel mit einer zertifizierten HACCP Abfüllung ergänzen das Serviceangebot.

Durch das neue Distributionszentrum baut das Oldenburger Familienunternehmen BÜFA Chemikalien den Handel mit chemischen Rohstoffen weiter aus und schafft mehr Flexibilität für individuelle Kundenwünsche. Darüber hinaus wird das Dienstleistungsspektrum durch das moderne Zentrum signifikant erweitert. Weitere Informationen sind unter adrlager.de abrufbar.

Die BÜFA-Tochter VivoChem im niederländischen Almelo bietet seit 2011 ein Logistik- und Distributionslager mit über 10.000 Palettenstellplätzen. Weitere Informationen befinden sich auf der Website vivochem.de/warehousing.

 

BÜFA Chemikalien opens state-of-the-art hazardous material storage site near Oldenburg

Complete service for chemicals in the fields of warehousing, packaging and distribution

In August, BÜFA Chemikalien will be opening a new, state-of-the-art distribution centre in Hude-Altmoorhausen near Oldenburg after a two-year construction period. From storage and filling to delivery, the centre will provide customers with a safe and efficient complete service for a very wide range of chemicals.

The hazardous material storage site, which is equipped with state-of-the-art technology, provides sufficient space for a large range of different products with around 10,000 pallet bays. Innovative technologies in fully-automated high-bay warehouses ensure a high safety standard and efficient processes and make it possible to link a wide range of logistics processes. The customers have the opportunity to store materials belonging to lots of hazard classes, take them out of the warehouse either by the piece or in entire trains, or deliver them directly to their premises or to the customer “just in time”.

There is a wide range of procedures and tailor-made solutions to choose from when it comes to contract filling. Various chemicals can be filled into IBCs, barrels and canisters in an automated manner directly from the tanker. A separate filling process for food products and animal feed with certified HACCP filling supplements the range of services.

With the new distribution centre, the Oldenburg family business, BÜFA Chemikalien, is continuing to develop trade with chemical raw materials and is creating greater flexibility for individual customer requirements. Furthermore, the service spectrum will be expanded significantly by the addition of the modern centre. More information can be found at chemicals-warehousing.de.

VivoChem, the BÜFA subsidiary in the Dutch city of Almelo, has had a logistics and distribution warehouse with over 10,000 pallet bays since 2011. More information can be found on the website vivochem.de/warehousing.

Ansprechpartner / Contact person: Frauke Spille (frauke.spille@buefa.de)

BÜFA unterstützt Tafeln in der Region

Oldenburger Familienunternehmen spendet Desinfektionsmittel und Masken an Tafeln der Region

Das Oldenburger Traditionsunternehmen BÜFA spendet Desinfektionsmittel und Masken, um die Tafeln und Speisekammern in der Region bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Die Corona-Pandemie stellt die verschiedenen Hilfsorganisationen in Deutschland vor große Herausforderungen. Auch die Tafeln und Speisekammern in der Region mussten ihren regulären Betrieb zum Teil vorübergehend einstellen, um die Mitarbeitenden sowie Kundinnen und Kunden zu schützen. Mit neuen Konzepten, wie dezentralen Lebensmittel-Ausgaben oder Lieferdiensten, haben die Helferinnen und Helfer schnell Alternativen geschaffen. Die Einrichtungen haben ihren Betrieb so umgestellt, dass die Ausgabe der Lebensmittel möglichst kontaktarm umgesetzt werden kann.
Die Arbeit mit Lebensmitteln erfordert jederzeit und aktuell insbesondere hohe Hygienestandards. Das Oldenburger Familienunternehmen der chemischen Industrie BÜFA spendet deshalb eine Erstausstattung Handdesinfektionsmittel sowie Mund- und Nasenschutze an Tafeln und Speisekammern der Region. „Wir fühlen uns der Region sehr verbunden. Mit unserer Spende wollen wir einen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Pandemie leisten und die ehrenamtlichen Helfer in Oldenburg und der Region bei ihrer wichtigen Aufgabe bestmöglich unterstützen“, so Felix Thalmann, Geschäftsführer der BÜFA-Gruppe. Das Handdesinfektionsmittel wird bei BÜFA Reinigungssysteme in Oldenburg-Ohmstede hergestellt und ist voll viruzid wirksam, inaktiviert somit auch das Coronavirus SARS CoV-2.
„Die Spende kam für uns genau im richtigen Moment. Die Hygienemaßnahmen bei unserer täglichen Arbeit stellen uns vor große Herausforderungen. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung in dieser für uns alle außergewöhnlichen Situation“, so die Vorsitzenden der ehrenamtlichen Einrichtungen Sabine Aden (DRK-Speisekammer Rastede), Inka Ibendahl (Oldenburger Tafel e.V.), Ulrich Hoffmann (Tischlein deck dich Edewecht e.V.) und Hans-Ulrich Plehn (Tafel Westerstede e.V.).

Bildunterschrift: (v.l.) Vorstand Erwin Bruns, die Ehrenamtlichen Ben Wagner und Daniel Göldenitz, die Vorsitzende Inka Ibendahl (alle Oldenburger Tafel), Vorsitzender Ulrich Hoffmann (Tischlein deck dich Edewecht), Vorsitzender Hans-Ulrich Plehn (Tafel Westerstede), Geschäftsführer der BÜFA-Gruppe Felix Thalmann, Helfer Watzlaw Schulz, Sabine Aden, (Landesleiterin der Wohlfahrts- und Sozialarbeit, DRK Landesverband Oldenburg), Jann Aden (Leiter DRK Speisekammer Rastede)

BÜFA-Produkte nun online erhältlich

Im April diesen Jahres ging mit www.chemiekaufen.de der erste Online-Großhandel Deutschlands an den Start.

Mit www.chemiekaufen.de digitalisiert BÜFA den Chemika­lienhandel weiter und erschließt neue Vertriebswege. Geschäftskunden können hier derzeit über 800 Grund- und Spezialchemikalien für verschiedene Branchen bestellen und liefern lassen. Es bleibt allerdings nicht bei diesem einen Online-Shop, weitere sind schon in Planung.

Messe JEC nun auf 9. bis 11. März 2021 verschoben / JEC fair postponed to 9th – 11th March 2021

Die größte internationale Fachmesse der Composite Industrie, die jährlich in Paris im Messezentrum Paris Nord / Villepinte stattfindet, wurde aufgrund der momentanen weltweiten Corona-Virus Situation nun noch einmal vom 12.-14. Mai 2020 auf den 9. bis 11. März 2021 verschoben.

Das offizielle Statement der Messeorganisation finden Sie hier

________

JEC fair postponed to 9th – 11th March 2021

The largest international trade fair in the composite industry, which takes place annually in Paris at the Paris Nord / Villepinte exhibition centre, has now been postponed once again from 12-14 May 2020 to 9-11 March 2021 due to the current worldwide corona virus situation.

Please find here the official statement of the exhibition organization.

Ansprechpartner / Contact person: Sonja Stuckenbrock (sonja.stuckenbrock@buefa.de)

Neu im Portfolio: Tensidol – Unsere hochwirksamen Tenside

Mit unseren Produkten bieten wir Ihnen eine Auswahl an Basis- und Spezialtensiden für die Entwicklung und Herstellung individueller und innovativer Formulierungen.

Unter der Marke Tensidol vertreiben wir leistungsstarke und vielfältige Tenside (waschaktive Substanzen, Detergenzien), welche die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzten.  Zu reinigende Gegenstände, Oberflächen oder Textilien (besonders Öl- und fetthaltiger Schmutz) lassen sich reinigen. Der gelöste Schmutz wird emulgiert und eine Wiederanlagerung auf dem gereinigten Gegenstand verhindert.

Für die Auswahl eines Tensids oder einer Kombination von Tensiden spielen Faktoren wie Schaumentwicklung, Wasserhärteempfindlichkeit, pH-Toleranz, chemische Stabilität oder Benetzungseigenschaften eine Rolle.

Die Wirkung eines Tensidsystems ist abhängig von der eigenen Zusammensetzung und der Kombination mit anderen Inhaltsstoffen (z. B. Wasserenthärter, Waschalkalien, etc.) und den damit möglicherweise auftretenden Wechselwirkungen.

Schauen Sie gerne auf unserer Website vorbei um sich über unser breites Produktportfolio zu informieren. Neben Anionischen Tensiden haben wir auch eine Vielzahl an nichtionischen und amphotheren Tensiden in unserem Portfolio.