Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/448627_26122/webseiten/buefa/buefa-informiert-de/wordpress/wp-content/plugins/slider-image/slider.php on line 2131
  • Neuigkeiten
    Neuigkeiten

BÜFA steigert Konzernumsatz in 2018

erstellt am: 14.05.2019

  • Guter Start ins Jahr 2019
  • BÜFA setzt mit Ausgründung auf neuen Wachstumsmarkt

Das Oldenburger Chemieunternehmen BÜFA ist im Geschäftsjahr 2018 weiter gewachsen und investiert auch in den kommenden Jahren in seine Standorte. Darüber hinaus stellt BÜFA mit einer Ausgründung die Weichen für den Wachstumsmarkt der verstärkten Thermoplaste.

Der konsolidierte Konzernumsatz der BÜFA-Gruppe konnte im Vergleich zu 2017 noch einmal um rund 3 Prozent von 213 Mio. EUR auf 219 Mio. EUR gesteigert werden. Die Absatzmengen haben sich im vergangenen Geschäftsjahr leicht von 158 auf 159 tausend Tonnen erhöht. Nichtdestrotz wird sich die kontinuierliche Steigerung der Absatzmengen fortsetzen, wie das erste Quartal 2019 bereits belegt. Das Ordentliche EBIT liegt mit 5,7 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert. „Die Preissteigerungen auf den Rohstoffmärkten spiegeln sich im Ergebnisniveau von 2018 wieder“, resümiert Felix Thalmann, vorsitzender Geschäftsführer der BÜFA-Gruppe. „Wir haben darauf im Laufe des Jahres reagiert, so dass sich positive Auswirkungen auf unsere Ertragslage in Gänze in 2019 zeigen werden. Der Start in das neue Jahr ist ausgesprochen gut verlaufen“, so Thalmann weiter.

„Die nach wie vor hohe Investitionstätigkeit und die damit verbundenen Einmaleffekte durch die Standorterweiterungen haben nicht nur das EBIT, sondern auch die Eigenmittelquote beeinflusst, die mit knapp 50 Prozent etwas geringer ausfiel als im vorangegangenen Jahr“, erläutert Ralf Ramke, Finanzgeschäftsführer der BÜFA-Gruppe, weiter. Die Finanzlage von BÜFA bleibt gleichwohl sehr solide.

Hohe Investitionen tätigt das Unternehmen nicht nur in seine Standorte, sondern auch in die Erschließung neuer Märkte und Technologien. Bei den thermoplastischen Composites zeichnet sich ein äußerst dynamischer Wachstumsmarkt ab. Aus diesem Grund hat das Oldenburger Chemieunternehmen Anfang des Jahres BÜFA Thermoplastic Composites gegründet. Das junge Unternehmen fokussiert sich auf den Vertrieb von Rohstoffen und Halbzeugen für die Herstellung von Bauteilen aus lang- und endlosfaserverstärkten Thermoplasten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen.

„Die höheren Automatisierungsgrade stellen in der Composites-Industrie eine Heraus-forderung dar“, erklärt Dirk Punke, Geschäftsführer von BÜFA Thermoplastic Composites. „Benötigt werden reproduzierbarere Materialien und kurze Prozesszeiten in der Herstellung. Gleichzeitig werden Emissionen und chemische Rohstoffe immer stärker reguliert und Recycling und die Kreislaufwirtschaft gewinnen immer mehr an Bedeutung“ so Punke weiter. Hier knüpft die neue Ausgründung an.

Im Bereich Composites konnte BÜFA in 2018 insbesondere mit einem innovativen Neuprodukt ebenfalls große Erfolge verzeichnen. Ende des vergangenen Jahres gab es eine Auszeichnung vom Branchenverband für Faserverbundkunststoffe für das BÜFA®-Conductive-Tooling-Gelcoat. Hier handelt es sich um eine einzigartige Werkzeugbe-schichtung mit ableitfähigen Eigenschaften. Neben der gesteigerten Prozess-Sicherheit für Mensch und Umwelt sind deutlich verringerte Zykluszeiten und hochwertigere Bauteil-Oberflächen nur einige der vielen Vorteile, die das System bietet.

Zugleich erweist sich im Bereich Leichtbau auch das neue BÜFA®-Schaumharzsystem als sehr erfolgreich. Mit diesem lässt sich über 45 Prozent Gewicht einzusparen, ein echter Vorteil für die Umwelt durch verringerte CO2-Emissionen, auch weil es zusätzlich noch wärme- und geräuschdämmend wirkt. Schaumharz wird besonders für Bauteile von Nutz- oder Schienenfahrzeugen verwendet. Die Innovation: Brandschutz auf höchstem Niveau kann hier integriert werden und Menschenleben retten.

„Mit unseren Neuprodukten sind wir zukunftsfähig aufgestellt. Nachhaltigkeit und Sicherheit sind dabei wichtige Impulsgeber“, erläutert Lothar Kempf, Geschäftsführer von BÜFA Composite Systems.

(Auf dem Foto v.l.n.r.: Felix Thalmann, vorsitzender Geschäftsführer BÜFA-Gruppe, Ralf Ramke, Geschäftsführer BÜFA Holding, Lothar Kempf, Geschäftsführer BÜFA Composite Systems, Dirk Punke, Geschäftsführer BÜFA Thermoplastic Composites).