BÜFA Reinigungssysteme baut Webinarangebot aus

Keine Teilnahme an Texcare International 2021

Alternative digitale Dienstleistungen für Kunden im Fokus

In 2021 konzentriert sich BÜFA Reinigungssysteme darauf, seine erfolgreichen Onlineangebote auszuweiten. Die Nachfrage nach Webinaren ist vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Pandemie gestiegen. Aus diesem Grund wird das Oldenburger Unternehmen in 2021 auch nicht auf der Texcare International in Frankfurt ausstellen.

„Die nach wie vor unübersichtliche Lage hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Pandemie hat uns zu dieser Entscheidung geführt, die wir sehr bedauern“, erläutert Dominique Suttheimer, Vertriebsleiter bei BÜFA Reinigungssysteme.

Oberste Priorität habe die Gesundheit der Mitarbeitenden und Kunden, das gesundheitliche Wohl stehe über allen wirtschaftlichen Erwägungen, so Sebastian Specht, Geschäftsführer bei BÜFA Reinigungssysteme.

Wichtig seien auf dieser Messe insbesondere auch die internationalen Kontakte. Ungeachtet der aktuellen Corona-Entwicklungen herrsche aber große Unsicherheit hinsichtlich der Reiseflexibilität von Kunden und Geschäftspartnern im Herbst – international wie auch in Deutschland. „Sicher ist jedoch, dass wir in 2022 auf der ExpoDetergo in Mailand wieder mit von der Partie sind“, bestätigt Dominique Suttheimer.

BÜFA Reinigungssysteme wird daher seine Produkte, Innovationen und zentralen Botschaften, die präsentiert werden sollten, Kunden und Geschäftspartnern über Onlineangebote nahebringen.

Geplant sind daher auch rund um die Texcare drei Webinare: Nassreinigung im Rahmen von BÜFA Care 4.0, ökologisches Waschen und Textilreinigung mit SENSENE TM als ökologische Alternative zu Perchlorethylen.

Im Webinar „Nassreinigung im Rahmen von BÜFA Care 4.0“ wird explizit auf die Nassreinigung eingegangen, die in der Vergangenheit viel Know-how bedurfte und von vielen Ausnahmen bei der Pflege von empfindlicher Obergarderobe geprägt war. BÜFA Care 4.0. ist eine Komplettlösung für die wässrige Pflege unterschiedlichster Wäscheposten inklusive der innovativen Nassreinigung. Im Webinar werden live Textilien nass gereinigt und Fragen von den Teilnehmenden beantwortet.

Im zweiten Webinarangebot dreht sich alles rund um das Thema ökologisches Waschen. Ökologische Produkte haben oftmals den Ruf, nicht so effektiv wie traditionelle Produkte und zudem deutlich teurer zu sein. In dieser Onlineschulung werden nicht nur diese Annahmen mit Blick auf die BÜFA-Produkte widerlegt. Ökologische Produkte ermöglichen den Anwendern auch, sich von Wettbewerbern durch ein positives Image abzuheben. Hierfür wird begleitendes Werbematerial zur Verfügung gestellt.

Mit dem Onlineangebot „Textilreinigung mit SENSENE TM als ökologische Alternative zu Perchlorethylen“ gehen die Experten von BÜFA Reinigungssysteme auf die Anwendung von SENSENE TM ein, der bislang einzigen gleichwertigen Reinigungsalternative zu Perchlorethylen.

Perchlorethylen ist nach wie vor das am häufigsten verwendete Lösemittel in der Textilreinigung weltweit. Dennoch steht es zunehmend in der Diskussion, weil es bei unsachgemäßer Verwendung zur langfristigen Umweltverschmutzung beiträgt. SENSENE TM ist ein modifizierter Alkohol, mit einer teils höheren Reinigungskraft. Darüber hinaus wird auf die Rückgewinnung von SENSENE durch die Kontaktwasseraufbereitung bei unterschiedlichen Maschinenherstellern eingegangen, um den Verbrauch an SENSENE und die hiermit verbundenen Kosten, wie auch den Umwelteintrag zu reduzieren.

Neues digitales Angebot bei BÜFA Reinigungssysteme

Ab sofort Webinare für internationale Kunden im Bereich Textilpflege und Wäschereien

BÜFA Reinigungssysteme geht neue Wege im Kundenservice: Ab sofort bietet der Oldenburger Hersteller von Wasch- und Reinigungsmitteln seinen internationalen Kunden Webinare mit Experten aus den Bereichen Textilpflege und Wäschereien an. Corona-bedingt sind Vor-Ort-Seminare oder Auslandsreisen kaum oder gar nicht mehr möglich. Aus diesem Grund hat BÜFA Reinigungssysteme seine Schulungen in den digitalen Raum verlegt, um den Kunden dennoch einen individuellen und weltweiten Rundum-Service zu bieten.

Die englischsprachigen Webinare finden im firmeneigenen Technikum und mit Experten von BÜFA und der Maschinenindustrie statt. Die Seminarleiter zeigen unterschiedliche Waschverfahren und Dosiertechniken in der Praxis, vermitteln Theoriewissen und stehen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Auf diese Weise können Kunden weltweit mit den BÜFA-Experten und Branchenbegleitern ins Gespräch kommen.

Das digitale Angebot soll zukünftig weiter ausgebaut werden und auch nach der Pandemie das Portfolio von BÜFA Reinigungssysteme ergänzen. Weitere Informationen zu den Webinaren, den Ansprechpartnern in den jeweiligen Ländern und zur Anmeldung sind unter https://www.buefa.de/de/cleaning/service/schulungen-seminare/webinare/ abrufbar.

BÜFA-Hygieneprodukte im Fokus

Handdesinfektionsmittel und Flächendesinfektionsmittel finden breite Verwendung in der Region

Angesichts der aktuellen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat BÜFA Reinigungssysteme, ein führender Anbieter für Reinigungs- und Desinfektionsmittel in Deutschland, die Produktion der Desinfektionsmittel stark ausgebaut. Am Standort in Oldenburg-Ohmstede werden nun im Zweischichtbetrieb das Handdesinfektionsmittel Antisept HD sowie das Flächendesinfektionsmittel Tolo-Sept AL hergestellt. Neben den Bestandskunden aus der Lebensmittelindustrie beliefert BÜFA derzeit auch zahlreiche neue Kunden aus dem medizinischen und kommunalen Bereich. „Unser momentaner Fokus liegt darauf, die Arbeit systemrelevanter, vor allem regionaler Unternehmen vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie sicherzustellen. Dafür haben wir die Produktionsmengen dieser beiden Desinfektionsmittel um Faktor 12 gesteigert, um unsere Kunden entsprechend der Kapazitäten in der Produktion und Fertigung bestmöglich versorgen zu können“, so Armin Schröder, Vertriebsleiter bei BÜFA Reinigungssysteme.

Viruzid und hautpflegend – Das Handdesinfektionsmittel Antisept HD

Bei Antisept HD handelt es sich um ein flüssiges Desinfektionskonzentrat auf alkoholischer Basis zur gebrauchsfertigen Händedesinfektion, das in einer Menge von mindestens 3 Milliliter unverdünnt für 30 Sekunden in den Händen verrieben wird. Das Desinfektionsmittel ist viruzid wirksam, inaktiviert somit auch das Coronavirus SARS CoV-2 und ist beim Verbund für angewandte Hygiene (VAH) im Bereich der hygienischen Händedesinfektion gelistet. Dabei ist das BÜFA-Produkt durch den Zusatz hautschützender und -pflegender Inhaltsstoffe gut hautverträglich. Darüber hinaus ist es frei von Farb- und Duftstoffen.

Schnell wirksam und materialschonend – Das Flächendesinfektionsmittel Tolo-Sept

Neben dem Handdesinfektionsmittel bietet BÜFA zudem das gebrauchsfertige Produkt Tolo-Sept für die sichere Zwischendesinfektion vorgereinigter und abgetrockneter Oberflächen. Das Flächendesinfektionsmittel ist auf alkoholischer Basis zubereitet, schnell wirksam und materialschonend. Das Produkt ist aufgrund seiner Inhaltstoffe aktuell in Anlehnung an die Empfehlungen der World Health Organizsation (WHO) als ausreichend viruzid zur Bekämpfung von SARS CoV-2 eingestuft und somit für den Einsatz gegen das Coronavirus freigegeben. Tolo-Sept wird in konzentrierter Form auf die vorgereinigte Oberfläche aufgesprüht.

Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von BÜFA Reinigungssysteme sowie Bestellmöglichkeiten finden Sie auf der Website.